Spielberichte Saison 19/20

Da wäre mehr drin gewesen...

Am letzten Samstag, den 08.02.2020 waren wir Gastgeber in der Eggerbachhalle für den VG BambergIV und die TSG Niederfüllbach.

Im ersten Spiel kam es zum Aufeinandertreffen mit dem VG Bamberg IV. Zu Beginn des Spiels lieferten wir uns mit der Bamberger Mannschaft einen Schlagabtausch auf Augenhöhe. Wir waren stets nah am Gegner dran und holten uns einige Male wieder die Führung. Jedoch konnte der VG Bamberg IV am Ende den Satz mit 21:25 für sich entscheiden. Im weiteren Verlauf des Spiels wurde unser spielerischer Einsatz immer statischer und es wirkte als wären wir noch nicht ganz auf dem Feld angekommen. Auch wenn wir zum Ende des Spiels wieder mehr Dynamik zeigen, gingen auch die beiden nächsten Sätze an unseren Gegner (13:25 und 19:25).

Im darauffolgenden Spiel traten wir gegen den zweitplatzierten TSG Niederfüllbach an. Diese schon sehr lange bestehende und somit perfekt eingespielte Mannschaft machte es uns sehr schwer in das Spiel zu finden. Immer wieder holten sie sich Punkte durch das gekonnte legen der Bälle in den hinteren Ecken des Feldes. Nach dem ersten Satz machte sich Ernüchterung in unsere Mannschaft breit. Nach einer Ansprache unseres Coaches B. Klecker und einer Stammvolleyballspielerin S. Stuhlmüller beschlossen wir jedoch das Spiel für uns als Training und Spielerfahrung zu nutzen. In den folgenden Sätzen zeigten wir wieder mehr Kampfgeist und vor allem Wille. Das Spiel ging trotzdem an die TSG Niederfüllbach mit 0:3.

Ganz zufrieden sind wir mit der Leistung an diesem Spieltag nicht. Wir hätten gerne mehr an die spielerische Leistung des vergangenen Spieltages angeknüpft. Positiv ist jedoch, dass unsere neue Mannschaftskollegin L. Berger ihr Debüt als Stellerin mit Bravour bestanden hat. Sie hat sehr viel Talent als Volleyballspielerin und zeigte beispiellosen Einsatz vor allem gegen Niederfüllbach.

Außerdem möchten wir hier nochmal unsere aller herzlichsten Glückwünsche zum Aufstieg an die 1. Volleyballdamenmannschaft der DJK Eggolsheim richten. Ihr seid spitze! #girlspushit!

Für uns geht es in zwei Wochen am 22.02.2020 parallel zur ersten Mannschaft in der heimischen Eggerbachhalle das letzte Mal aufs Feld für diese Saison. Wir hoffen Ihr seid dabei!

Bis dahin LG von der 2. Damenmannschaft.

Im Einsatz für die DJK: Christina Zech, Anna Ruderich, Lena Wohlpart, Leonie Berger, Miriam Trebeß, Nina Wertmann, Melanie Dietsch und Chiela Kupfer

Beim nächsten Mal klappt es dann

Am vergangenen Samstag, den 23.11.2019 fuhren wir nach Einberg um dort gegen den VfB Einberg 2 und der Tabellenspitze, dem VG Forchheim zu spielen.

Zu Beginn des Spiels gegen den VfB Einberg, waren wir sichtlich entspannt und ruhig auf dem Feld. Dadurch gelangen uns starke Angriffe und eine konzentrierte Feldabwehr, wodurch wir letztendliche den Satz mit 26:24 für uns entscheiden. Im zweiten Satz kehrte jedoch wieder der Durchhänger zurück. Wir wurden nervös und unkonzentriert, weshalb der VfB Einberg 2 uns den zweiten Satz mit 12:25 abknöpfte. Nach einer Motivationsrede unseres Coaches, waren wir fest entschlossen den Einbergern und auch den Zuschauern einen deutlich spannenderen Kampf zu liefern. Dies gelang uns auch in den folgenden zwei Sätzen immer mehr. Allerdings reichte es nicht für einen weiteren Satzsieg aus und der VfB Einberg 2 entschied das Spiel für sich (18:25, 19:25).

Das zweite Spiel des Tages gegen den momentanen Tabellenführer VG Forchheim hat uns nochmal alles abverlangt. Durch die Pause zwischen unseren beiden Spielen, der späten Uhrzeit und der angeschlagenen Verfassung, in der sich manche Spieler des Teams befanden, lies unsere Leistung nach. Trotzdem haben wir versucht mit Spaß am Volleyball an das Spiel heranzugehen, was uns auch gut gelang, nicht zuletzt wegen der Fans, welche uns bis nach Einberg gefolgt sind. Spielerisch dominierten in diesem Spiel jedoch hauptsächlich die Forchheimer. Infolgedessen konnten der VG Forchheim das letzte Spiel des Abends mit 0:3 für sich entscheiden.

Bis zu 01.02.2020 haben wir nun Zeit an unserer Kontinuität zu arbeiten und unserem abgestimmten Zusammenspiel auf dem Feld.

Im Einsatz für die DJK: Nina Werthmann, Anna Ruderich, Anna-Sophie Knorr, Franzi Glas, Christina Zech, Lena Wohlpart, Melanie Dietsch, Miriam Trebeß, Chiela Kupfer

Da war nichts zu holen

An unserem 3. Spieltag den 16.11.2019 machten wir, die 2. Damenmannschaft der DJK Eggolsheim, uns auf den Weg nach Kronach. Dort spielten wir gegen die Heimmannschaft der TS Kronach, sowie gegen der TSG Niederfüllbach.

Zum Auftakt traten wir gegen der TS Kronach an. Anfangs starteten wir stark gegen die heimische Volleyballmannschaft, mussten uns dann leider doch durch Leichtsinnsfehler mit 18:25 im ersten Satz geschlagen geben. Im weiteren Verlauf des Spiels schlichen sich wieder alte Muster ein. Wir waren mit unseren Gedanken noch immer beim verlorenen Satz und somit konnten wir unsere spielerische Leistung nicht mehr aufrechterhalten. Dazu kamen auch immer wiederkehrende Aufschlagserien des gegnerischen Teams, denen wir durch Probleme in der Annahme nicht standhalten konnten. Dementsprechend entschieden die Spielerinnen der TS Kronach auch die weiteren Sätze für sich (8:25, 16.25).

Auch beim nächsten Spiel gegen der TSG Niederfüllbach schafften wir es nicht unser spielerisches Niveau wieder aufzubauen. Des Weiteren hatten wir immer wieder Schwierigkeiten die gekonnten Angriffe der Niederfüllbacher abzuwehren. Somit gewann der TSG Niederfüllbach alle drei Sätze (10:25, 9:25, 9:25) und auch das Spiel mit 0:3.

Relativ enttäuscht verließen wir Kronach. Umso schöner war es jedoch im Anschluss, den Spieltag mit der Mannschaft beim Essen ausklingen zulassen, auch wenn der Spieltag nicht wie erhofft zu Ende gegangen ist. Man gewinnt zusammen aber vor allem verliert man als Mannschaft auch zusammen. Unter anderem durch diesen Leitsatz und durch diese Gemeinschaft sind wir wieder ein weiteres Stück als Mannschaft zusammengewachsen und genau das wollen wir diese Saison erreichen.

Es spielten: Anna-Sophie Knorr, Judith Fößel, Franzi Glas, Melanie Dietsch, Miriam Trebeß, Lena Wohlpart, Anna Ruderich, Nina Wertmann, Christina Zech, Chiela Kupfer

Da wäre mehr drin gewesen...

Am Samstag, den 26.10.2019, bestritt die 2. Damenmannschaft der DJK Eggolsheim ihren zweiten Spieltag. An diesem Tag gastierten wir in Hirschaid beim VC Hirschaid 2 und spielten zudem gegen den SC Memmelsdorf 5.

Im ersten Spiel ging es für uns um ein Lokalderby gegen den VC Hirschaid. Jedoch hatten wir von Anfang an Schwierigkeiten, da man sah, dass wir mit den Gedanken nicht auf dem Spielfeld waren. Wir zeigten gute Ansätze, allerdings auch immer wieder Phasen, in denen es uns nicht gelang unsere spielerische Leistung aufrechtzuerhalten. Dadurch konnte der Gegner seine Führung ausbauen, welche wir letztendlich zum Ende des Satzes nicht mehr aufholen konnten. Somit gingen die ersten beiden Sätze mit 19:25 und 18:25 an den Volleyball Club Hirschaid 2. Im dritten Satz waren wir sichtlich niedergeschlagen von den vorherigen Sätzen, unser Kampfgeist ließ nach und die Leichtsinnsfehler nahmen zu. Dadurch ging auch der dritte Satz an die Gastgeber mit 13:25 und somit gewannen die Damen aus Hirschaid das Spiel mit 0:3.

Nach einer Ansprache unseres Coaches starteten wir stark motiviert in das zweite Spiel gegen den SC Memmelsdorf 3. Es kam zu Aufschlagsserien und einem Schlagabtausch auf Augenhöhe. Am Ende entschied der SC Memmelsdorf den ersten Satz knapp mit 23:25 für sich. Im folgenden Satz setzte leider wieder unsere Diskontinuität ein und die Memmelsdorfer holten sich die letzten beiden Sätze (15:25, 16:25). Dadurch ging unser zweites Spiel mit 0:3 an den SC Memmelsdorf 5.

Als Fazit ziehen wir aus dem Spieltag, dass wir an einer konstanten Leistung arbeiten müssen, damit wir trotz verlorenen Sätzen, wären des kompletten Spieltages auf unserem Spielniveau bleiben und unsere Motivation hochhalten. 
Nun haben wir erstmal bis zum 16.11.2019 Zeit die ersten beiden Spieltage zu reflektieren und verschiedene Problemstellen im Training anzupacken. Am nächsten Spieltag geht es für uns dann nach Kronach, wo wir gegen die heimischen TS Kronach und die TGS Niederfüllbach spielen.

Es spielten: Anna-Sophie Knorr, Judith Fößel, Franzi Glas, Melanie Dietsch, Miriam Trebeß, Lena Wohlpart, Anna Ruderich, Nina Wertmann, Christina Zech, Chiela Kupfer

Auftakt teilweise geglückt

Am vergangenen Samstag starteten wir, die 2. Damenmannschaft der DJK Eggolsheim, mit unserem ersten Heimspiel in die Volleyball Saison 2019/20. An diesem Tag gastierte der VC Forchheim und der VG Bamberg 4 bei uns in der Eggerbachhalle.

Im ersten Spiel gegen den VC Forchheim konnte man uns unsere Nervosität und Aufregung vor dem ersten Spiel deutlich ansehen. Dies zeigte sich auch in dem Spielverlauf. Durch starke Aufschläge und Angriffe der VC Forchheim ging der erste Satz mit 4:25 an Forchheim. Auch im zweiten Satz fanden wir leider nicht ins Spiel und verloren diesen durch fehlende Konzentration mit 9:25. Am Ende gewann der VC Forchheim auch den dritten Satz mit 14:25 und somit auch das Spiel mit 0:3.

In das zweite Spiel gegen den VG Bamberg 4 starteten wir mit deutlich mehr Selbstbewusstsein und Konzentration. Jedoch entschieden die Bamberger die ersten beiden Sätze für sich (18:25 und 12:25). Ab dem dritten Satz gelang es uns durch mentale Stärke und Zusammenhalt uns wieder zurückzukämpfen und gewannen somit die zwei folgenden Sätze mit 25:19 und 25:21. Im spannenden fünften Satz gab es einige Führungswechsel, letztendlich gewann Bamberg den Satz mit 12:15 und damit ging das Spiel 2:3 für den VG Bamberg 4 aus.

Obwohl es an diesem ersten Spieltag noch nicht für einen Sieg gereicht hat, ist unser Fazit positiv. Wir sind eine frisch zusammengewürfelte Mannschaft und spielen erste seit ein paar Monaten in dieser Konstellation, folglich sind wir noch nicht zu 100 % eingespielt. Um so stolzer sind wir, dass wir trotzdem im zweiten Spiel schon so gut zusammengespielt haben und uns dadurch sehr stark und mit viel Biss zurückkämpfen konnten. Nun freuen wir uns darauf an diese Leistung am nächsten Spieltag anzuknüpfen.

Außerdem wollten wir uns an dieser Stelle noch bei unserem Sponsor PEP Performance für die tolle Unterstützung an diesem ersten Spieltag bedanken. Zusätzlich geht auch ein großes Dankeschön von uns an die Braumanufaktur Hertl, welche uns bei der Versorgung unserer Zuschauer mit modernen, persönlichen und außergewöhnlichen Getränkekreationen unterstützt hat.
Am nächsten Samstag, den 26.10.2019, findet unser nächstes Spiel satt. Dann sind wir für unser Kerwa-Spiel in Hirschaid beim VC Hirschaid zu Gast.

Es spielten: Anna-Sophie Knorr, Lena Wohlpart, Judith Fößel, Nina Werthmann, Chiela Kupfer, Christina Zech, Franzi Glas, Melanie Dietsch, Miriam Trebeß

Menü schließen